Repositories - oder wie machen wir das mit BC2?

Infos, Planung, offene Fragen... alles zu BC v2.0! (Nicht vor 2018 verfügbar!)
Benutzeravatar
shadowcat
Administrator
Beiträge: 4054
Registriert: Di 5. Feb 2013, 10:36
Kontaktdaten:

Re: Repositories - oder wie machen wir das mit BC2?

Beitrag von shadowcat » Mi 31. Okt 2018, 14:55

2018-10-31 14_52_17-P__BlackCat2_cat_engine_modules.png
2018-10-31 14_52_17-P__BlackCat2_cat_engine_modules.png (3.1 KiB) 255 mal betrachtet
Na, das sieht doch schon schön aufgeräumt aus. :mrgreen: Der CKEditor Core verschwindet auch noch, aber da wir ja zusätzliche Plugins brauchen (Droplets, interne Links), wird das Verzeichnis wohl bleiben. Dwoo ist schon länger im vendor-Ordner, im Modul sind nur unsere zusätzlichen Plugins. JSMgr und lib_javascript gehören zusammen, vielleicht lege ich die auch noch zusammen. lib_wblib verschwindet ganz, das brauche ich derzeit nur, weil in der wblib3 noch nicht alles enthalten ist. Und in wysiwyg ist kein Editor, sondern die Varianten.
My software never has bugs, it just develops random features.
BC1: PHP 5.5.11 (cli), mySQL 5.6.16 with 'strict' enabled, Apache 2.4.9
BC2: PHP 7.2.7, mariaDB 10.2.13, no Apache

Benutzeravatar
creativecat
Beiträge: 842
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:41
Kontaktdaten:

Re: Repositories - oder wie machen wir das mit BC2?

Beitrag von creativecat » Do 1. Nov 2018, 10:44

Ich muss endlich den Composer vollständig durchdringen :cry:
Grundprinzip lange verstanden, auf der Pi wird der lange verwendet, aber wirklich __vollständig__ verstanden, wie ich das auch auf unterschiedlichen Servern entsprechend einrichte... Aber das wird! ;)
Auf jeden Fall der supersinnvollste Ansatz! Nur möglich, weil BlackCat inzwischen ein komplett neues System ist (DANKE Bianka!!!) und eigentlich nichts mehr mit WB und Lepton zu tun hat! Damit schafft man es auch, beide Anwendungsbereiche perfekt zu bedienen ohne sich selbst zu geiseln. Und es ist mit dem Katalog ja eigentlich noch viel bequemer und nutzerfreundlicher, weil auf jeden Fall die aktuellste Version geladen werden kann und man nicht erst suchen, herunterladen, wieder hochladen,... und so muss. Ich denke, der Katalog war eine der besten Ideen für die Module und in seiner Konsequenz wird er mit BC2 noch sinnvoller und benutzerfreundlicher!

Benutzeravatar
shadowcat
Administrator
Beiträge: 4054
Registriert: Di 5. Feb 2013, 10:36
Kontaktdaten:

Re: Repositories - oder wie machen wir das mit BC2?

Beitrag von shadowcat » Fr 2. Nov 2018, 09:34

Ich weiß auch nur "composer install" bzw. "composer update". :mrgreen: Ich muß vorher noch den Proxy setzen, das ist alles. Oder meinst Du die composer.json?
My software never has bugs, it just develops random features.
BC1: PHP 5.5.11 (cli), mySQL 5.6.16 with 'strict' enabled, Apache 2.4.9
BC2: PHP 7.2.7, mariaDB 10.2.13, no Apache

Antworten